Presse

Presse

Als Massnahme gegen eine Coronavirus-Ansteckung: per Internet zum Hausarzt!

Die Wochenzeitung Regio berichtet in allen 5 regionalen Ausgaben über die Massnahmen der Praxis am Bahnhof im Kampf gegen das Coronavirus. 

Weiterlesen
April 2020
Regio

Als Massnahme gegen eine Coronavirus-Ansteckung: per Internet zum Hausarzt!

Viele Patienten sagen derzeit Arzttermine ab. Dies aus Angst, sich in einer Arztpraxis mit dem Coronavirus anzustecken. Verständlich. Jedoch dulden manche Termine keinen Aufschub. Um Patienten die Angst zu nehmen, unternimmt die Praxis am Bahnhof in Rüti einiges. So hat sie eine separate Coronazone eingerichtet, die Personen ohne Coronaverdacht strikt von möglich Infizierten trennt und bietet Patienten, die nicht in die Praxis kommen möchten die Möglichkeit, Termine online oder per Telefon wahrzunehmen. 

Seit zwei Wochen hat die Praxis am Bahnhof in Rüti eine abgesonderte Coronazone. Diese verfügt über einen eigenen Eingang und eine separate Klingel. Verdachtspersonen werden in dieser Coronazone empfangen und wenn nötig getestet. Nach der Behandlung wartet die Person zu Hause auf das Resultat und weitere Anweisungen.

Weiterlesen
April 2020
Stadtmagazin Rapperswil-Jona

Den Hausarzt online konsultieren

Das Höfner Volksblatt schreibt in einer kurzen Mitteilung über die Möglichkeit der Online-Konsultation in der Praxis am Bahnhof Rüti und Bäch.

Weiterlesen
März 2020
Höfner Volksblatt

«Betroffene sind oft tief traurig»

Regula Naef, M. Sc. Psychologie und Psychotherapeutin mit kantonaler Anerkennung arbeitet in der Praxis am Bahnhof Rüti. Sie verrät im Interview, welche Anzeichen für eine Depression sprechen und ob die Krankheit ganz heilbar ist.

Weiterlesen
November 2019
STadtmagazin Rapperswil-Jona

«Dann heisst es: ab ins Bett» – die besten Anti-Erkältungstipps 

Unsere Hausärztin Salome Zeller spricht im Interview mit bluewin.ch über «Ansteckungs-Hotspots», verengte Nasengänge und Fitnesstipps fürs Immunsystem.

Weiterlesen
Oktober 2019
bluewin.ch

Herzbeschwerden - achten Sie auf Warnzeichen!

Unser Herz ist ein absolut verlässliches Organ. Es schlägt ohne Pause – 100’000 Mal am Tag, ein Leben lang. Pro Minute pumpt das Herz etwa 5 Liter Blut durch den Körper und versorgt somit alle Organe mit lebensnotwendigem Sauerstoff. Es arbeitet komplett selbstständig. Aber nicht immer funktioniert das Herz bedingungslos. Welche Anzeichen sollten uns Aufhorchen lassen? 

Leider führen viele Todesfälle auf Herzerkrankungen zurück. Die Krux dabei: Betroffene merken oft erst, dass mit dem Herz etwas nicht stimmt, wenn bereits fortgeschrittene Symptome auftreten.

Weiterlesen
Oktober 2019
Stadtmagazin Rapperswil-Jona

Seiten