37 Grad Körpertemperatur – genau so muss es sein! Aber warum?

Der menschliche Körper ist ständig damit beschäftigt eine Körpertemperatur von etwa 37 Grad Celsius aufrecht zu erhalten. Damit das klappt, reagiert er bei Hitze mit schwitzen und bei Kälte mit zittern. Aber warum sind gerade 37 Grad Celsius ideal? Das und ein bisschen mehr lesen Sie im nachfolgenden Blog. 37 »

Bei Verbrennungen gilt kühlen, kühlen und nochmal kühlen

Verbrennungen – kühlen, kühlen, kühlen!

Oftmals ist «heiss» eines der ersten Worte, das Kleinkinder lernen. Die notwendige Vorsicht, die bei Hitze gilt – ob sie nun von Feuer, Herdplatten oder der Sonne kommt – lernen wir also von Kindesbeinen an. Trotzdem kommt es immer wieder zu Verbrennungen. Wir erklären, warum ausgiebiges Kühlen das wichtigste ist »

Sonne, Sonnenschutz und Vitamin D

Oft wird in diversen Medien auf die Risiken von Sonnenstrahlen hingewiesen, vor allem in Bezug auf Hautkrebs. Insbesondere Kinder sollen nicht ohne Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor oder ausreichend schützender Kleidung in die Sonne. Aber sind diese Bedenken berechtigt? Denn auch ein Vitamin D-Mangel birgt gewisse «Gefahren», z.B. erhöht er nachweislich »

Ärztin impft Patienten auf einem mobilen Impfeinsatz

Impfen zu Hause oder im Gefängnis – unsere mobile Impftruppe

In unserer Praxis können wir an einem Tag um die 120 Menschen impfen. Wir sind aber auch auf mobilen Einsätzen unterwegs und impfen so die Menschen, die nicht zu uns kommen können, weil sie beispielsweise bettlägerig oder im Gefängnis sind. Die Logistik Das Coronavirus hat die Welt verändert und bringt »

Es gibt heute keinen Grund mehr für Frauen in den Wechseljahren unnötig zu leiden!

Hormone in den Wechseljahren: ja oder nein?

Es ist ein heiss diskutiertes Thema für viele Frauen ab den 40ern! Die Menopause und die Zeit davor und danach, sie fragen sich: Soll ich Hormone gegen die Begleiterscheinungen einnehmen oder nicht? Unser Gynäkologe Dr. med. Harald Meden geht auf jede Frau ein und passt die Behandlung auf ihre individuelle »

Gicht - wer immer wieder an Gelenkschmerzen leidet, sollte sich darauf untersuchen lassen

Wenn der grosse Zeh schmerzt, sollte man an Gicht denken!

Setzen sich Harnsäurekristalle in den Gelenken fest, manifestiert sich eine Gicht. Die betroffenen Gelenke schmerzen, sind gerötet und geschwollen, die Finger oder Zehen sehen unnatürlich gekrümmt aus. Auslöser sind kleine Kristalle. Schlemmereien mit fettem Fleisch und Alkohol sind dann keine gute Idee mehr. Warum? Wir klären auf! Purin, hoher Harnsäurespiegel »

Die Hausärzte wären parat viele Menschen gegen das Coronavirus zu impfen.

Hausarztpraxen wären gerüstet für die grösste Impfaktion der Geschichte

Soll ich mich impfen lassen? Kommt bald ein Impfpass? Was bedeutet das alles für mich? Solche Fragen stellen sich zurzeit viele. Die Hausärzte sind in einer der grössten Impfaktion der Geschichte ein verlässlicher Partner für alle, die unsicher sind. 700 Impfdosen innert Tagesfrist geliefert Die Covid-19-Pandemie ist ohne Vorankündigung über »

Die Natur erwacht und wir wollen schlafen – Frühjahrsmüdigkeit!

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen. Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken nach draussen. Bei vielen ein Grund zur Freude – aber lange nicht bei allen! Denn nicht wenige leiden unter der Jahreszeitenumstellung und kämpfen mit Erschöpfung, Kopfschmerzen und Schwindelgefühlen. Im Volksmund spricht man von der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit. Frühjahrsmüdigkeit – »

Die ideale Höhe des Blutdurcks veränderte sich in der Vergangenheit immer wieder, je nach wissenschaftlichem Erkenntnisstand.

Wann ist der Blutdruck zu hoch und warum?

140/90 mmHg – diesen Wert definiert die Medizin aktuell als höchsten akzeptablen Blutdruck. Alles was darüber ist, gilt als Bluthochdruck oder Hypertonie. Das war nicht immer so. Als Präsident Franklin D. Roosevelt 1945 an einer Hirnblutung verstarb, sahen die Ärzte keinen Zusammenhang mit seinem Blutdruck von 300/190 mmHg. Die Erkenntnis »

Elektrolyte – so leicht vermeiden Sie einen Mangel

Elektrolyte zählen wie Vitamine und Spurenelemente zu den wichtigsten Bausteinen für einen gesunden Organismus. Werden zu wenig Elektrolyte aufgenommen oder hat der Stoffwechsel Probleme, diese angemessen zu verarbeiten respektive wieder auszuscheiden, kommt es zu Elektrolytstörungen mit unterschiedlichen Symptomen. Im Volksmund werden Elektrolyte auch gerne als Mineralstoffe oder Blutsalze bezeichnet. Elektrolyte »