Spezialist für Venenheilkunde bei Krampadern

Phlebologe Dr. Röhr – der Pionier mit dem Ultraschallgerät

Dr. med. Ekkehard Röhr stammt aus Deutschland und ist bei uns als Phlebologe tätig. Das heisst, er kümmert sich um Krankheiten, die mit den Venen zu tun haben, insbesondere Krampfadern und Besenreiser. Wie er dazu gekommen ist und woher seine Leidenschaft für den Ultraschall kommt, erzählt er im Interview. Dr. »

Alle möchten den Wettbewerb gewinnen und posieren für Social Media

Strandtücher und Wasserbälle für die Badibesucher

An drei Tagen waren wir dieses Jahr in der Badi Rüti mit kleinen Geschenken für die Besucher präsent. Für die Erwachsenen gab es ein Strandtuch und für die jungen Gäste einen Wasserball. Wer sich ein lustiges Foto überlegte, hatte erst noch die Chance eine Reise in den Europa-Park zu gewinnen. »

Missbrauch der Krankenkassenkarte – so geht man gratis zum Arzt!

Innerhalb kurzer Zeit missbraucht ein Mann zwei Mal die Krankenkassenkarte der Ehefrau, damit sich seine Freundinnen in der Hausarztpraxis ärztlich untersuchen und behandeln lassen können. Die Methoden von Kartenbetrügern sind meist simpel: Mehrere nicht Versicherte nutzen beispielsweise gemeinsam eine Krankenkassenkarte oder es reisen aus dem Ausland Patienten an, die sich »

Das neue Orchester Rüti spielt im Löwensaal

Praxis sponsert Konzert am Muttertag

Die Praxis am Bahnhof sponsert immer wieder Veranstaltungen und Vereine in Rüti, welche die Gesundheit fördern, einen medizinischen Hintergrund haben oder die Menschen zusammenbringen. Spenden vergeben wir an Herzensprojekte. Eine Veranstaltung möchten wir hier vorstellen: Das Muttertagskonzert des Neuen Orchesters Rüti. Löwensaal bis auf den letzten Platz besetzt Im vollen »

Arzt beim Waschen der Hände

Wenn der Arzt die Hand nicht schüttelt

Kürzlich hat sich ein Patient bei uns beschwert, unser Arzt sei unfreundlich zu ihm gewesen, er habe ihm zur Begrüssung nicht einmal die Hand geschüttelt. Dies hat aber viel weniger mit schlechten Manieren, als mit Hygiene zu tun. Welttag der Handhygiene Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat einen Welttag der Handhygiene ins »

Gabriela Mathieu betreut Patienten mit Herzproblemen

Kardiologie – ein Beruf mit hoher Adrenalinausschüttung

Dr. med. Gabriela Mathieu stammt aus Rumänien, ist Kardiologin und arbeitet seit Kurzem in unserer Praxis. Sie erzählt uns aus ihrem Berufsalltag mit vielen brenzligen Situationen und wie exakt die Diagnostik in der Kardiologie sein muss. Dr. Mathieu wollten Sie schon immer Ärztin werden? Ich kann Menschen nicht leiden sehen »

Der Dermatologe muss ein guter Kommunikator sein

Dermatologie – Gute Kommunikation ist wichtig

Dr. med. Otto IJsselmuiden stammt aus Holland und arbeitet als Dermatologe bei uns. Im Interview erzählt er wie er dazu kam und warum die Kommunikation fast das wichtigste Behandlungsinstrument des Dermatologen ist. Dr. IJsselmuiden, Sie haben sich für den Arztberuf und die Fachrichtung Dermatologie entschieden. Weshalb und was gefällt Ihnen daran? »

Assistenzärztin Estzer Toth wusste schon früh, was sie werden möchte

Assistenzärztin mit klarem Ziel

Dr. med. Eszter Tóth stammt aus Ungarn und arbeitet bei uns als Assistenzärztin für ein Jahr. Sie hat, seit sie klein ist, ein klares Ziel vor Augen! Frau Tóth, wollten Sie schon immer Medizin studieren und Ärztin werden? Ja, ich wusste bereits mit fünf Jahren, dass ich Ärztin werden möchte. »

Wenn der Hausarzt Krebs feststellt

Krebsdiagnose aus Sicht der Hausarztpraxis

Es ist oft der Hausarzt, der eine Krebserkrankung entdeckt beziehungsweise die Verdachtsdiagnose stellt. Eine schwierige Situation für Patient und Arzt. Die Verdachtsdiagnose Ein typischer Fall in der Hausarztpraxis: Ein Patient kommt mit chronischem Husten in die Hausarztpraxis. Der Arzt ordnet ein Röntgen an und findet einen Schatten im Röntgenbild, der »

Unser Gynäkologe bietet ein breites Spektrum

Gynäkologie – ein Fachgebiet für alle Lebensphasen einer Frau

Unser Gynäkologe Prof. Dr. Harald Meden bietet ein breites gynäkologisches Spektrum an. Das ist es auch, was ihm an dem Beruf so gefällt. Er berichtet über seinen Berufswunsch und seinen Alltag. Dr. Meden, Sie haben sich für die Fachrichtung Gynäkologie entschieden, weshalb und was gefällt Ihnen daran? Die Gynäkologie ist »