Allergische Erkrankungen werden oft unterschätzt!

Beim Nachbarn ist es die Katze, beim Bruder sind es die Pollen, bei der Freundin die Nüsse im Salat. Etwa jeder dritte Mensch wird im Laufe seines Lebens von einer Allergie geplagt. Aber was genau passiert dabei in unserem Körper? Allergisches Asthma, Hausstaubmilben-, Arzneimittel- oder Duftstoffallergie. Die Aufzählung lässt sich »

Eine Fachperson wie ein Arzt oder Psychotherapeut kann beurteilen, ob es sich bei der winterlichen Niedergeschlagenheit um einen Winterblues oder eine Depression handelt.

Wenn die Tage kürzer werden und es im Gemüt dunkel wird

Die Tage sind kurz und die Aussentemperatur macht nicht viel Lust auf Spaziergänge an der frischen Luft. Das kann sich auf die seelische Gesundheit auswirken. Viele Menschen verspüren ab dem Herbst eine Niedergeschlagenheit. Ob es sich dabei um einen Winterblues oder um eine echte Depression handelt, beurteilt am besten eine »

Desensibilisierungsthearpie für komplette Beschwerdenfreiheit bei Heuschnupfen.

Heuschnupfen im Winter bekämpfen

Heuschnupfen ist doch jetzt kein Thema mehr! Das denken sich bestimmt viele, die den Titel lesen. Das ist auch so, die letzten Heuschnupfen-Attacken kommen im Herbst, wenn die letzten Spätblüher in voller Pracht florieren. Und genau deshalb beginnt jetzt die beste Zeit, um gegen den Heuschnupfen vorzugehen. Desensibilisierung von Heuschnupfen »

Gräser, die Heuschnupfen verursachen können

Volkskrankheit Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion des Körpers auf Blütenpollen. Mittlerweile leiden 15 – 20 % der Bevölkerung daran, damit ist der Heuschnupfen eine veritable Volkskrankheit. Warum leiden so viel mehr Menschen? Es gibt verschiedene Erklärungsansätze, wieso der Heuschnupfen heute so viele Nasen niessen und so viele Augen anschwellen lässt. Zum »