Harald Meden hat sich für das Fachgebiet der Gynäkologie entschieden, weil es den gesamten Lebenszyklus einer Frau beinhaltet von der Verhütung über die Schwangerschaft bis zu den Wechseljahren. Diese Abwechslung in seiner Arbeit gefällt ihm sehr. Als Arzt mit vielen Interessen bietet er ein sehr breites Spektrum an gynäkologischer Medizin und geht auch neue Wege:

  • Er ist Brustkrebs-Spezialist.
  • Er bietet spezielle operative Gynäkologie.
  • Er besitzt Erfahrung in der anthroposophischen Medizin und bietet ganzheitlich Frauenheilkunde.
  • Er berät und therapiert Paare mit unerfülltem Kinderwunsch.
  • Er behandelt Frauen mit Scheidentrockenheit mit dem MonaLisa Touch Laser und ist damit einer der wenigen im deutschsprachigen Raum.

Lesen Sie auch den Blogbeitrag mit Harald Meden.
Zum Blog


Sprachen:
 Deutsch, Englisch, Französisch

Ausbildung und akademische Laufbahn

2006 Berufung zum Prüfer für Facharztprüfungen durch die Ärztekammer Hannover
1998 Weiterbildungsermächtigung Gynäkologie und Geburtshilfe sowie spezielle operative Gynäkologie
1998 Ernennung zum ausserplanmäßigen Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe durch die Universität Göttingen
1994 Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis für Gynäkologie und Geburtshilfe
1990 Erlangen des Facharztes für Gynäkologie und Geburtshilfe
1985 Erlangen des Doktortitels
1984 Staatsexamen und Approbation
1978 - 1983 Medizinstudium an der Universität Göttingen, Deutschland

Werdegang und Weiterbildung

2010 - heute Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Praxis am Bahnhof Rüti sowie im Paracelsus-Spital Richterswil
2008 - 2009 Chefarzt; Frauenklinik im Gesundheitszentrum Fricktal
2005 - 2009 Leiter des Brustzentrums Rotenburg
1999 - 2008 Chefarzt; Frauenklinik Rotenburg / Wümme, Deutschland (DE)
1990 - 1999 Klinischer Oberarzt; Universitäts-Frauenklinik Göttingen (DE)
1984 - 1990 Facharztausbildung; Universitäts-Frauenklinik Göttingen (DE)
1983 - 1984  Praktisches Jahr; Krankenhaus Alfeld/Leine (DE)

Mitgliedschaften

  • Schweizer Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Schweizer Gesellschaft für Senologie
  • Europäische Gesellschaft für Gynäkologie
  • FMH
  • Schweizerische Menopausengesellschaft

Weitere Tätigkeitn

  • Mitglied der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft (Organ der Bundesärztekammer)
  • Gründungsmitglied des Tumorzentrums „Nord-Ost-Niedersachsen“ e. V.
  • Gründungsmitglied der Ständigen Arbeitsgruppe „Qualitätssicherung Gynäkologie und Geburtshilfe“ der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft
  • Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologie

Publikationen

Buchkapitel zum MonaLisa Touch Laser Kapitel downloaden
Mammakarzinom – Neue Aspekte zur Diagnostik und Therapie E-Paper downloaden