Regula Naef hat im Verlauf ihres Lebens gemerkt, dass sie gerne Menschen in ihren Lebensfragen weiterhilft. Deshalb hat sie sich zur Psychotherapeutin weiterbilden lassen. Sie sieht die Psychotherapie als Milderung oder Lösung seelischer Probleme, darüber hinaus auch als persönliche Weiterentwicklung eines Patienten. 

An ihrem Beruf gefällt ihr die Arbeit mit den Menschen, weil sie zusammen mit dem Patienten auf Spurensuche nach der eigentlichen Ursache eines Problems oder einer Blockade gehen kann. In einem kreativen Prozess finden Therapeutin und Patient oder Patientin heraus, was der oder die Betreffende braucht, um in der schwierigen Situation wieder Handlungsmöglichkeiten zu finden.

Regula Naef arbeitet gern mit Menschen aller Altersstufen, d.h. von Kindern bis älteren Menschen. In ihrer Freizeit pflegt sie gerne ihre Freundschaften, hält sich mit Walking fit, bewirtschaftet ihren Garten und bewandert Berg und Tal. 

Aus- und Weiterbildung

2016 - heute Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung für Einzelne, Paare und Familien; Wilob, Lenzburg
2009 - 2015 Master of Science in angewandter Psychologie
2007 - 2008 Sachbearbeiterin Sozialversicherungen
2004 - 2006 Berufsmaturitätsschule AKAD, Zürich
2001 - 2003 Management im Gesundheitswesen Stufe 2, Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe, Aarau
1988 - 1990 Ausbildung in Intensivpflege und Reanimation, Uster und Winterthur
1983 - 1986 Ausbildung zur Krankenschwester AKP (Pflegefachfrau HF); Krankenpflegeschule Neumünster, Zollikerberg

Werdegang

2019 - heute Psychotherapeutin Praxis am Bahnhof
2017- heute Berufsberaterin; IV-Graubünden, Chur 
2016  Kinder-Psychoonkologin; Kinderspital Luzern
2009 - 2016 Case Management, Universität Zürich 
2006 - 2008 Health Managerin; Credit Suisse, Zürich
2002 - 2003 Leiterin Krankenheim Bethanien; Zürich
2004 - 2005 Pflegefachfrau; Spital Zollikerberg  
1997 - 2000 Stellvertretende Leiterin Pflege Klinik für Unfall und Wiederherstellungschirurgie; Universitätsspital Zürich
1992 - 1997 Leiterin der Überwachungsstation; Kreisspital Rüti
1991 - 1992 Krankenschwester in Intensivpflege und Reanimation, Überwachungsstation; Kreisspital Rüti
1991 Freiwillige Mitarbeit als Krankenschwester; Spital Macenta, République de Guinée, Westafrika
1990 - 1991 Krankenschwester für Intensivpflege und Reanimation; Spital Uster 
1986 - 1988 Krankenschwester AKP, viszerale Chirurgie; Spital Uster