Presse

Presse

Arztpraxen: Bereit für elektronische Patientendaten?

«Alle unsere Patientendaten inklusive Krankengeschichte, Labor- und Röntgen- untersuchungen sind seit längerem vollständig digitalisiert», erzählt Christoph Zeller.

Er hat bis jetzt sehr positive Erfahrungen damit gemacht. So könnten mit der elektronischen Dokumentation Daten schneller gefunden und die Berichte systematischer abgelegt werden können. Laborwerte zum Beispiel fliessen, sobald sie im Labor gemacht sind, automatisch in die Krankengeschichte ein...

Weiterlesen
März 2012
datamaster

Walk-in-Praxis als Zukunftsmodell

In der Walk-in-Praxis in Rüti wird man ohne Voranmeldung behandelt. Das unkomplizierte Verfahren entspricht dem Zeitgeist.

«Die Patienten wollen sich schnellstmöglich behandeln lassen», sagt Christoph Zeller, Leiter der Praxis am Bahnhof in Rüti. Er arbeitet seit 1996 als Arzt in Rüti und kam 2007 auf die Idee, den Patienten eine Walk-in-Möglichkeit anzubieten. Ursprünglich war die Zeitspanne von 17 bis 19 Uhr für die sogenannten Walk-in-Patienten vorgesehen.

Weiterlesen
Mai 2010
Raphael Jenny - Tages-Anzeiger

Ärztliche Hilfe auf die Schnelle

Das Bedürfnis nach rascher Behandlung von früh bis spät liegt im Trend. Dennoch bieten klassische Hausörzte auch Vorteile.

Das Verhalten der Patienten hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Sie wollen rasch behandelt werden. Auch im Linthgebiet sei dieser Trend bemerkbar, sagt St. Galler Kantonsarzt Markus Betschart. Das Bedürfnis hätten vorwiegend jüngere Patienten. Sie würden der persönlichen Beziehung zum Hausarzt auch viel weniger Bedeutung zumessen als ältere Menschen.

Weiterlesen
Mai 2010
Silvia Nolmans - Zürichsee-Zeitung Obersee

Ohne Voranmeldung zum Arzt

In der Walk-in Praxis in Rüti werden meist unangemeldete Patienten verarztet. Das Angebot entspricht dem Zeitgeist.

Es wird auch von Leuten vom Obersee genutzt. Die Walk-in-Praxis am Bahnhof von Rüti behandelt vorwiegend Patienen, die ohne Voranmeldung vorbeikommen, oder solche, die sich telefonisch kurzfristig melden. Hilfe erhalten diese gleichentags. Das Walk-in ist eine ärztliche Praxisgemeinschaft. Täglich sind drei Allgemeinpraktiker anwesend. Dazu kommen Spezialisten wie ein Gynäkologe, ein Dermatologe oder eine Psychotherapeutin.

Weiterlesen
Mai 2010
Silvia Nolmans - Zürichsee-Zeitung Obersee

Ärzte in Teams senken Kosten

Die medizinische Behandlung in Ärztenetzen soll in der Schweiz zur Regel werden. Doch diese sogenannte Managed Care hat ein Imageproblem.

Der 82-jährige Patient bekam nach einer schweren Thrombose 14 Monate lang ein blutverdünnendes Medikament. Soll es nun abgesetzt werden, auch wenn ein kleines Risiko einer erneuten Thrombose besteht? Diesen Fall aus seiner Praxis präsentiert ein Zürcher Hausarzt 20 Kolleginnen und Kollegen im Ärztenetzwerk Medix.

Weiterlesen
Mai 2010
Bernhard Raos & Tanja Demarmels - Beobachter

Ohne Voranmeldung in die «Walk in»-Praxis

Die Mehrärztepraxis am Bahnhof Rüti passt sich den Bedürfnissen der Patienten an Eine schlimme Gippe kann sich über Nacht einschleichen.

Oder ein Gelenk wird ausgerenkt, ein Fuss oder Arm gebrochen. Auch viele andere Krankheiten und Unfälle verlangen einen sofortigen Arztbesuch. Die «Walk in»-Praxis am Bahnhof kann spontan und ohne Viranmeldung aufgesucht werden.

Weiterlesen
Februar 2010
Susi Hofmann - Rütner

Seiten